Energiekosten minimalisieren

 

Die Kosten für Energie sind neben der Hypothek oder der Miete für viele Deutsche der nächste große Posten im monatlichen Haushaltsbudget. Und die Preise für Heizöl, Strom und das Benzin für das Auto steigen immer weiter.

Der Preisanstieg wäre nicht so schlimm, wenn auch das Einkommen in gleichem Maße steigen würde. Davon können die meisten Arbeitnehmer aber nur träumen. Wenn alle Sparmaßnahmen schon ausgeschöpft sind, bedeutet eine weitere Steigerung der Energiepreise für den Verbraucher immer weniger Geld für das tägliche Leben.

 
Wie kann man sich gegen hohe Energiepreise wehren?

Wie bei allen anderen Einkäufen, sollte ein Verbraucher auch bei der Energie nach den günstigsten Angeboten suchen. Das gilt bei der Tankstelle, aber auch für Strom- und Heizölpreise. Es sollte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass sogar der Stromlieferant individuell gewählt werden kann. Hilfreiche Webseiten zum Stromtarifvergleich können im Internet gefunden werden. Wenn Lieferanten mit hohen Preisen vom Verbraucher boykottiert werden, sind sie gezwungen, ihre Preise denen ihrer Konkurrenten anzupassen.